Ehrenamtliche schuften für die gute Sache – Lions Club Wesermünde unterstützt Schullandheim „Haus am Paschberg“ in Wulsbüttel

WULSBÜTTEL. Seit 32 Jahren ist der Lions Club Wesermünde Partner des Schullandheimes ,,Haus am Paschberg“ in Wulsbüt­tel. Jetzt rückten die Mitglieder, unter ihnen Lions-Präsident Ans­gar Nierling, zum 64. ehrenamtli­chen Arbeitseinsatz an.

32 Jahre Arbeitseinsatz beim „Haus am Paschberg“ in Wulsbüttel: Zum 64. Mal rückten die Wesermünder Lions an, um die Außenanlagen zu pflegen und handwerkliche Arbeiten auszuführen. FOTO: Heß

Die Leiterin des Schullandhei­mes, Antje Bertram, hatte eine Mängelliste für die Außenanlagen erstellt. So galt es für einen neu­en Pavillon ein Grundgerüst auf­zustellen, den Belag der Wege zu überarbeiten, Laub zu harken und Spielgeräte instand zu set­zen. ,,Ohne die Unterstützung von ehrenamtlichen Helfern könnte der Schulverein nicht be­stehen“, betonte Antje Bertram.
Das „Haus am Paschberg“ bie­tet geistig und körperlich behin­derten Kindern und Erwachsenen seit Jahrzehnten eine Herberge. Der Lions Club Wesermünde hat das Schullandheim im Laufe der Jahre nicht nur mit 7000 Arbeits­stunden, sondern auch mit Spen­den unterstützt. ,,Diese Partner­schaft hält seit mehr als drei Jahr­zehnten. Sie verbindet uns auch menschlich“, betonte Schulver­einsvorsitzender Hannes Mahl­stedt. (fp)

Quelle: ZEITUNG vom November 2016 (von Andreas Palme)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.